previous arrow
next arrow
Slider

Da in unserem Betrieb bzw. bei unseren Lieferanten auch gluten-, milch-, ei-, sellerie-, erdnuss- und nusshaltige Zutaten verarbeitet werden, kann trotz aller Sorgfalt ein Übergang von Spuren dieser Stoffe nicht völlig ausgeschlossen werden.“

Die 14 deklarationspflichtigen Hauptallergene

Diese 14 Allergene müssen Gastronomen und Cateringanbieter seit dem 13.12.2014 kennzeichnen und deklarieren – egal ob nun das Produkt selbst oder auch das weiterverarbeitete Produkt die genannten Allergene enthält oder damit in Kontakt gekommen ist: Die Angabe von Zusatz- und allergenen Stoffen erfolgt z.T. in Abhängigkeit von Herstellerangaben und ist daher ohne Gewähr.

  1. Glutenhaltiges Getreide:
    z. B. Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut, Emmer, Einkorn, Grünkern; enthalten ein z. B. in Mehl, Bier, Wurstwaren, Kuchen
  2. Krebstiere:
    z. B. Krebs, Shrimps, Garnelen; enthalten z. B. in Suppen, Soßen, Würzpasten
  3. Eier:
    z. B. als Flüssigei, Lecithin, (Ov)-Albumin; kann enthalten sein z. B. in Mayonnaise, Panade, Dressing
  4. Fisch:
    alle Fischarten; enthalten z. B. in Fischextrakten, Würzpasten, Soßen etc.
  5. Erdnüsse:
    z. B. Erdnussöl, -butter; Vorkommen in Gebäck, Schokolade etc.
  6. Soja:
    z. B. als Miso, Sojasoße, Sojaöl; enthalten z. B. in Gebäck, Marinaden, Kaffeeweißer
  7. Milch:
    Erzeugnisse wie Butter, Käse, Laktose, Molkenprotein; enthalten z. B. in Wurst, Soßen, Kroketten
  8. Schalenfrüchte:
    Mandel, Haselnuss, Walnuss, Kaschunuss, Pecanuss, Paranuss, Pistazie, Macadamianuss, enthalten z. B. in Kuchen, Schokolade, Pesto
  9. Sellerie:
    Bleich-, Knollen- und Staudensellerie; enthalten z. B. in Wurst, Brühen, Gewürzmischungen
  10. Senf:
    z. B. Senfkörner oder -pulver in Dressings, Ketchup, Gewürzmischungen
  11. Sesamsamen:
    z. B. als Sesamöl, Tahin, Gomasio; kann enthalten sein in Gebäck, Falafel, Marinaden, etc.
  12. Lupine:
    z. B. als Lupinenmehl, -eiweiß in vegetarischen, glutenfreien Produkten
  13. Schwefeldioxid und Sulfit:
    in Konzentrationen von mehr als 10 mg/kg oder 10 ml/l, E 220-E 228, enthalten z. B. in Trockenfrüchten, Wein, Essig
  14. Weichtiere:
    z. B. Schnecken, Tintenfisch, Austern, kann enthalten sein in Soßen, asiatischen Spezialitäten etc.